Menu
menu

Aktuelles aus dem LAGB

Öffentliche Bekanntmachung vom 20.06.2022 (Köplitz)

zum Vorhaben der Mitteldeutsche Baustoffe GmbH auf Zulassung des obligatrischen Rahmenbetriebsplans für das förmliche bergrechtliche Planänderungsverfahren zum bergrechtlich planfestgestellten bergbaulichen Gewinnungsvorhaben Kiessandtagebau Köplitz.
Das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB) hat gemäß § 27a Abs. 1 Satz 3 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) die zur Einsicht auszulegenden Unterlagen auf der Homepage des LAGB zugänglich gemacht. Der obligatorische Rahmenbetriebsplan nebst der dazugehörigen Anlagen kann für den Zeitraum der öffentlichen Auslegung vom 18.07.2022 bis 17.08.2022 hier eingesehen werden.

Bekanntmachungstext ortsübliche Bekanntmachung

Zum Seitenanfang

Herzlich willkommen auf den Seiten des Landesamtes für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB)

Das LAGB wurde am 1. Januar 2002 als obere Landesbehörde gegründet und liegt im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten. Wir beraten und unterstützen die Landesregierung und deren nachgeordnete Behörden auf den Gebieten der angewandten Geowissenschaften und der Bodenkunde. Für alle öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten des Bergbaus, insbesondere in genehmigungs- und aufsichtsrechtlichen Belangen, in Fragen der Sicherheit von Bergbaubetrieben und der Prävention und Abwendung von Gefahren aus bergbaulichen Tätigkeiten für Mensch und Umwelt, ist das LAGB die für Sachsen-Anhalt zuständige Bergbehörde.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf

Kurt Schnieber 

Meldung von Geruchsbelästigungen

Meldungen von Geruchsbelästigungen, die Sie einer bergbaulichen Anlage zuordnen, können Sie auf diesen Wegen an das LAGB richten: hier

Rufbereitschaft des LAGB

Erstmeldungen von Unfällen und Betriebsereignissen sowie Meldungen mutmaßlich altbergbaubedingter Ereignisse (z.B. Tagesbrüche) sind zu richten an: 

0171 5217 246