Menu
menu

Rahmenbetriebsplan Kiessandtagebau Parey

Parey - Planänderung - Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren zum Planänderungsvorhaben Erweiterung und Verlängerung Vorhabenslaufzeit

Parey - Planänderung - obligatorischer Rahmenbetriebsplan zum Planänderungsvorhaben Erweiterung und Verlängerung Vorhabenslaufzeit

Die Cemex Kies Rogätz GmbH, im Folgenden als Antragstellerin benannt, legte mit Schreiben vom 04.08.2021 beim Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB) für die Durchführung des bergrechtlichen Planänderungsverfahrens einen obligatorischen Rahmenbetriebsplanes für das bergrechtlich

planfestgestellte Gewinnungsvorhaben Kiessandtagebau Parey vor. Die Antragstellerin beabsichtigt mit der Planänderung eine Erweiterung der Vorhabensfläche um ca. 10,6 ha und die Verlängerung der Vorhabenslaufzeit um 21 Jahre bis zum 31.12.2043.

Zugänglichmachung der zur Einsicht auszulegenden Unterlagen im Internet

Gemäß § 1 Nr. 6 Gesetz zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz – PlanSiG) sind die Vorschriften des PlanSiG auf das bergrechtliche Planfeststellungsverfahren anwendbar. Vorliegend wird für dieses Vorhaben gemäß § 3 Abs. 1 PlanSiG i. V. m. § 27a Abs. 1 Satz 2 VwVfG die Auslegung des Plans durch eine Veröffentlichung im Internet ersetzt.

Text der öffentlichen Bekanntmachung der Auslegung

Allgemeinverständliche Zusammenfassung

Rahmenbetriebsplan - Ordner 1

Rahmenbetriebsplan - Ordner 2

Rahmenbetriebsplan - Ordner 3