Menu
menu

Karten und Publikationen im Vertrieb des LAGB

Geologisch-montanhistorische Karte Elbingeröder Komplex (Mittelharz)

Geologisch-montanhistorische Karte Elbingeröder Komplex 1:20 000
mit Geologischer Karte Elbingeröder Komplex 1:25 000
Maßstab 1:20 000, gefaltet, Rückseite mit Erläuterungen
ISBN 978-3-936312-18-8
Preis: 8,00 € (zuzüglich Versand)

 

Eine der geotouristisch und montanhistorisch attraktivsten Regionen des Harzes stellt der Elbingeröder Komplex östlich des Brockenmassivs dar. Die in der Karte verzeichneten 140 Ziele belegen den außerordentlichen Reichtum dieser geologischen Harzeinheit an sehens- und schützenswerten geowissenschaftlichen und montanhistorischen Objekten auf vergleichsweise engem Raum. Genannt seien hier spektakuläre Schauhöhlen und Besucherbergwerke, Aufschlüsse devonischer Vulkanite und fossiler Riffstrukturen oder hochmoderne Betriebe der Rohstoffwirtschaft. Die Auswahl der Ziele zeigt die enge Verknüpfung von Lagerstättengeologie und Montanwesen, die seit über 1000 Jahren eine grundlegende Bedeutung für die Entwicklung des Kultur- und Wirtschaftsraums im gesamten Harz haben.

Grundlage des vorliegenden Werks bildet die völlig neu konzipierte Geologische Karte des Elbingeröder Komplexes im Maßstab 1:25 000 auf der Rückseite. Diese Karte basiert auf zahlreichen Neukartierungen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald der letzten Jahrzehnte. Den modernen Wissensstand fasste PD Dr. Helmut Weller zu einem plausiblen Gesamtbild zusammen. Diese Darstellung ist einschließlich ihrer neuen Profilinterpretation in ihrer Detailliertheit vorrangig für den geowissenschaftlich orientierten Fachbesucher bestimmt, der diese wichtige Harzeinheit näher studieren möchte.

Die geotouristische Vorderseite spiegelt die neuen geowissenschaftlichen Befunde in einer vereinfachten Reliefkarte im Maßstab von 1:20 000 wider. Bei der Zusammenstellung der Ziele standen die Punkte im Vordergrund, an denen der Besucher geologische, montanhistorische oder kulturhistorische Objekte näher studieren kann. Diese Objekte werden in den zugehörigen Listen auf der Rückseite knapp erläutert.

Die neue Karte vermittelt dem geowissenschaftlich-montanhistorisch interessierten Besucher einen schnellen Überblick über die Fülle der Aufschlüsse, Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen. Sie gibt damit Anregungen für weitere Planungen, die ein gezieltes Kennenlernen dieser reizvollen Mittelharzregion ermöglichen.