Menu
menu

Lagerstättengeologie und Rohstoffe

Fachberatung des Bereiches Lagerstättengeologie und Rohstoffe

Sachsen-Anhalt verfügt über große und wertvolle Vorkommen an natürlichen mineralischen Rohstoffen. Bis heute spielen seine bergmännisch gewinnbaren Bodenschätze wie Braunkohle, Salze und Erdgas eine bedeutende Rolle bei der Versorgung von Wirtschaft und Gesellschaft. Dagegen treten die oberflächennahen Steine- und Erden-Rohstoffe und Industrieminerale häufig in den Hintergrund. Mit einer durchschnittlichen Jahresförderung von über 50 Mio t bildet deren freie und kostengünstige Verfügbarkeit aber eine unverzichtbare Voraussetzung für den Aufbau der Industrie oder die Gestaltung wichtiger Verkehrsbauten in unserem Bundesland.

Eine der originären Aufgaben des LAGB als zuständige Fachbehörde des Landes besteht daher auch in der Vorsorge und Sicherung von Bodenschätzen bzw. der ihnen zugrundeliegenden Lagerstätten und Mineralvorkommen. Hierzu bietet das Dezernat Lagerstättengeologie und Rohstoffe auch in Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen des LAGB umfangreiche Dienstleistungen und Fachberatungen an:

  • Fachberatung und Gutachtertätigkeit als Träger öffentlicher Belange für Behörden,
  • Beratung von Industrieverbänden, Wirtschaft und Privatpersonen zu Fragen der Rohstoffgeologie und Lagerstättennutzung,
  • Mitwirkung bei landesplanerischen Entscheidungen (z.B. Landesentwicklungsplan) zu den Aspekten der Rohstoffsicherung und des Lagerstättenschutzes,
  • Fachbehördliche Vorhabensbegleitung landesbedeutsamer Vorhaben von erheblicher und/oder nachhaltiger Auswirkung auf die Geosphäre.

Ansprechpartner:

Dr. Christoph Gauert
Angewandte Geologie und Georisiken

Tel.: (0345) 52 12-107
email: gauert@lagb.mw.sachsen-anhalt.de