Menu
menu

Daten und Karten des Fachbereiches Hydro- und Umweltgeologie

Hydrogeologisches Kartenwerk von Sachsen-Anhalt im Maßstab 1:50.000

Hydrogeologisches Kartenwerk der DDR

Für das Gebiet der neuen Bundesländer liegt flächendeckend eine hydrogeologische Kartierung im Maßstab 1:50.000 vor (HK 50; Bearbeitungszeitraum 1979-1984). Das analog vorliegende Kartenwerk enthält folgende Kartenebenen:

  • Karte 1 - Hydrogeologische Grundkarte
  • Karte 2 - Hydrogeologische Parameterkarten
    • Karte 2.1 - Karte der hydrogeologischen Kennwerte
    • Karte 2.2 - Karte der Hydroisohypsen
    • Karte 2.3 - Karte der Grundwasseraufschlüsse
  • Karte 4 - Karte der Grundwassergefährdung
  • Karte 5 - Hydrogeologische Grundkarte - Tertiäre Grundwasserleiter

Die Karten bilden ein geschlossenes, das gesamte Land Sachsen-Anhalt abdeckendes Kartensystem. Jede Kartenebene ist methodisch so aufgebaut, dass sie die abgegrenzte Thematik umfassend und eindeutig dokumentiert. Die Informationen in den Karten beziehen sich auf alle Süßwasser führenden Gesteinskomplexe und sind analog dem Aufbau der Gesamtlegende in zusammengefasste hydrogeologische Struktureinheiten gegliedert:

  • Hydrogeologische Struktureinheit mit mächtiger, flächenhaft ausgebildeter Lockergesteinsbedeckung (Struktureinheit I),
  • Hydrogeologische Struktureinheiten (Struktureinheit II)
    • vom Tafeltyp ohne bzw. mit geringmächtiger Lockergesteinsbedeckung,
    • intramontane Becken vom Molassetyp
  • Hydrogeologisches Massiv (Struktureiheit III)

Das analoge Hydrogeologische Kartenwerk im Maßstab 1:50.000 wird in einer Nutzerrichtlinie detaillierter erläutert. Die Karten der HK50 können im LAGB über den Vertrieb bezogen werden. Eine CD-Serie mit den Rasterdaten der Kartenebenen als Druckdateien sowie georeferenzierten Rasterdaten ist in Vorbereitung.