„Hamburger Wappen“ bei Timmenrode
„Hamburger Wappen“ bei Timmenrode
Ehemalige Tongrube Karsdorf. Besuch zum "Tag des Geotops"
Ehemalige Tongrube Karsdorf

Geotope und Geotourismus

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie einzelne Naturschöpfungen und natürliche Landschaftsteile.

Die Geotope von Sachsen-Anhalt sind im Geotopkataster erfasst. Es wird in Form einer Datenbank geführt, die über das Internet öffentlich zugänglich ist.

Am „Tag des Geotops“, dem jeweils dritten Sonntag im September, wird deutschlandweit in Hunderten von Freiluftveranstaltungen der Gedanke des Schutzes der unbelebten Natur in die Öffentlichkeit getragen. Die Koordination für Sachsen-Anhalt erfolgt durch das Landesamt für Geologie und Bergwesen.

Basierend auf populärwissenschaftlich attraktiven Geotopen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten der Geotourismus als spezielle Form des Fremdenverkehrs etabliert. Er konzentriert sich in den Gebieten mit der höchsten Geotopdichte und -vielfalt. Dort sind Geoparks entstanden. Sie haben sich in besonderem Maße dem Schutz und der Pflege der unbelebten Natur sowie der Umweltbildung verschrieben.

Ansprechpartner:

Konrad Schuberth
Dezernat Landesaufnahme und Analytik

Tel.: (0345) 52 12-135
email: schuberth@lagb.mw.sachsen-anhalt.de

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Link zu Erdbebenaufzeichnungen in Mitteldeutschland
Link zum Internetportal der Staatlichen Geologischen Dieste der Bundesrepublik Deutschland
Abbildung Logo GeoERA, Aufbau eines Forschungsbereichs Europäische Geologische Untersuchungen zur Errichtung eines Geologischen Dienstes für Europa